Porträt Mehmet Ateşçi

MEHMET ATEŞÇİ

Mehmet Ateşçi wird 1987 in Berlin geboren und wächst in der Naunynstraße in Kreuzberg auf. Er schließt seinen Master in Schauspiel an der Zürcher Hochschule der Künste ab, wo er in den Produktionen Batman Genesis, unter der Regie von Laura Koerfer, Raststätte oder sie machen‘s alle (Wie Tiere), unter der Regie von Peter Kastenmüller und Ralf Fiedler, und in Der Belagerungszustand von Christoph Frick, zu sehen ist. Mehmet Ateşçi ist Förderpreisträger der Armin Ziegler Stiftung und des Zürcher Theatervereins. Am Ballhaus Naunynstraße wirkt er 2012 in der Produktion Verrücktes Blut mit und spielt am Stadttheater Luzern in dem Stück Alice. Seit der Spielzeit 2013/2014 ist Mehmet Ateşçi Mitglied des Gorki-Ensembles, wo er u.a. in Produktionen von Falk Richter, Yael Ronen und Nurkan Erpulat zu sehen ist.

GOЯKI – ALTERNATIVE FÜR DEUTSCHLAND?

Mi.
19:30
Bühne


With English surtitles

Theatertag: Jedes Ticket = 10€

Anschließend Publikumsgespräch


With English surtitles

Theatertag: Jedes Ticket = 10€

Anschließend Publikumsgespräch

Produktionen

Tohubassbuuh

Die juristische Unschärfe einer Ehe

Flucht, die mich bedingt

Fallen

Der Untergang der Nibelungen – The Beauty Of Revenge

Wir Zöpfe

Kein schöner Land

Small Town Boy

Die Ungehaltenen

Notizen zu Hurenkinder Schusterjungen

Meteoriten

Prosa der Verhältnisse #2

Buchvorstellung Small Town Boy

Der Mann, der Liberty Valance erschoss

Verräter

Roma Armee

GOЯKI – ALTERNATIVE FÜR DEUTSCHLAND?

AUSSER SICH