Porträt Anastasia Gubareva

Anastasia Gubareva

Anastasia Gubareva  wird 1982 in Moskau geboren und absolviert ihre Ausbildung an der Folkwang-Hochschule Essen. Während ihres Studiums spielt sie am Schauspiel Essen den Produktionen wie Fucking Amal oder Der Held der Westlichen Welt. Seit 2009 ist Anastasia Gubareva am Theater Bonn engagiert, wo sie unter anderem in Der Kirschgarten, Der zerbrochene Krug, Hamlet oder Die Ratten zu sehen ist. 2011 wird Anastasia Gubareva mit dem Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen für junge Künstlerinnern und Künstler ausgezeichnet. Sie ist seit der Spielzeit 2013/2014 Mitglied des Gorki-Ensembles. Dort arbeitet sie unter anderem mit den Regisseur*innen Yael Ronen, Hakan Savaş Mican, Sebastian Nübling und Oliver Frljić zusammen und ist in Stücken wie Angst essen Seele auf (Theatertreffen 2015) und Die Nacht von Lissabon zu sehen.

Die Nacht von Lissabon

Mo.
19:30
Bühne


With English surtitles


With English surtitles

Mo.
19:30
Bühne


With English surtitles


With English surtitles

Mi.
19:30
Bühne


With English surtitles


With English surtitles

Sa.
20:00
Bühne


Gastspiel beim Prager Theaterfestival deutscher Sprache


Gastspiel beim Prager Theaterfestival deutscher Sprache

AUSSER SICH

Di.
19:30
Bühne


4. BERLINER HERBSTSALON

With English surtitles

ZUM LETZTEN MAL


4. BERLINER HERBSTSALON

With English surtitles

ZUM LETZTEN MAL

Anna Karenina oder Arme Leute

Mi.
19:30
Bühne


4. BERLINER HERBSTSALON

With English surtitles

Eine Pause


4. BERLINER HERBSTSALON

With English surtitles

Eine Pause

So.
18:00
Bühne


With English surtitles

Eine Pause

Einführung 17:30 Uhr


With English surtitles

Eine Pause

Einführung 17:30 Uhr

Fr.
19:30
Bühne


With English surtitles

Eine Pause


With English surtitles

Eine Pause

Produktionen

Wir Zöpfe

Kein schöner Land

Onkel Wanja

Schwimmen lernen

Angst essen Seele auf

Kleiner Mann - was nun?

AUSSER SICH

Die Nacht von Lissabon

Anna Karenina oder Arme Leute