Sivan Ben Yishai

Sivan Ben Yishai

Sivan Ben Yishai studierte Theaterregie und szenisches Schreiben in Tel Aviv und Jerusalem. Praktische Erfahrungen sammelte sie am Nissan Nativ Acting Studio und im Improvisationszentrum Tel Aviv. Seit fünf Jahren lebt und arbeitet sie als Autorin und Regisseurin in Berlin und leitet daneben auch Workshops für Tanz- und Performancestudierende. 2014 wurde ihr Stück Never Ever Ever an der Israelischen Bühne in Boston uraufgeführt. 2015 inszenierte sie zwei eigene Stücke in Berlin: 3RDLND/If you know what I mean and I think you do beim Future Forum der Stiftung Deutsch-Israelisches Zukunftsforum und I know I’m ugly but I glitter in the dark beim ID Festival im Radialsystem V. Im Mai 2016 hat sie das Autor*innenprogramm IN ZUKUNFT III des Neuen Institut für Dramatisches Schreiben (NIDS) absolviert. In diesem Rahmen entstand das Stück YOUR VERY OWN DOUBLE CRISIS CLUB, das bei den Autorentheatertagen 2017 am Deutschen Theater Berlin in der Regie von András Dömötör uraufgeführt wurde.
Die Uraufführung des zweiten Teils, DIE GESCHICHTE VOM LEBEN UND STERBEN DES NEUEN JUPPI JA JEY JUDEN, sowie die des dritten Teils, PAPA LIEBT DICH (Regie: Suna Gürler), werden beide in der Spielzeit 2017/2018 als Auftragsarbeiten am Maxim Gorki Theater Berlin stattfinden.
Teil 4 der Tetralogie, TO DIE BY YOUR SIDE, wird im September 2018, ebenfalls am Gorki, als ein Teil vom KRIEG IM FRIEDEN präsentiert, eine Koproduktion von Maxim Gorki Theater, NIDS und Literarisches Colloquium Berlin.
2013 hat Ben Yishai beim Assitej-Wettbewerb in der Kategorie Beste Show des Jahres gewonnen. Sie wurde zugleich als beste Stückeschreiberin des Jahres und als beste Regisseurin des Jahres für dieses Stück ausgezeichnet. Sivan Ben Yishai ist eine der Autor*innen des Projekts Krieg im Frieden.

Foto: Esra Rotthoff