Neue Züge fürs Gorki 

Sehr geehrte Fahrgäste, liebe Zuschauer*innen,

die ältesten stammen aus dem Jahr 1974: Die Züge der Gorki-Obermaschinerie sind so etwas wie ein liebevoll gepflegter DDR-Youngtimer, der vor allem dank der Professionalität und des Improvisationstalents der Bühnenhandwerker*innen am Gorki so reibungslos mitspielt. Damit die Züge auch in die Zukunft fahren können, wird die Bühnentechnik ab Mai bis einschließlich August auf den neuesten Stand gebracht und die große Bühne so lange nicht bespielt. Das Studio Я hingegen bleibt auf Kurs und fährt bis zum Ende der Saison, die mit dem Queer-Festival Mitte Juni endet. 

Mitte August eröffnet das Maxim Gorki Theater die Spielzeit 2019/2020 in einer neuen Spielstätte vor dem Theatergebäude: Der CONTAINEЯ auf dem Platz der Märzrevolution wird die Maße der Gorki-Spielfläche umfassen und kann 199 Zuschauer*innen Platz bieten. Ab September ist auch die Gorki-Bühne mit neuen, automatisierten Zügen wieder startklar. 

Yours truly,
Gorki

Zum Spielplan