Peter Rausch

Peter Rausch, 1950 in Berlin Friedrichshain geboren, arbeitete bis 1991 im Hochschulwesen der DDR und der Bundesrepublik. 1973 gründete er zusammen mit anderen die erste schwullesbischbitransexuelle Emanzipationsgruppe in der DDR, die HIB (Homosexuelle Interessengemeinschaft Berlin). Ende der 80er Jahre setzte er die Emanzipationsarbeit beim Berliner Verein Sonntags Club fort. Seit 1998 ist er in den neuen Medien tätig. Nach der Wende publizierte er Sachtexte wie zum Beispiel „Die bisexuelle Natur des Menschen – eine soziale Chance“ (Jena 1990). 2014 erschien sein erster Roman „HomoBlocker“.