sonnenaufgang

Bis zum Sonnenaufgang ist es noch eine Weile

Lange Nacht der Ideen

Zehn Jahre nach seinem Militärdienst in der türkischen Armee öffnet der Autor Murat Mahmutyazıcıoğlu sein Tagebuch und fragt: Was ist aus seinen Kameraden geworden, die er alle »Osman« nennt? Und aus der Türkei, die tragisch und schicksalhaft mit ihrem Militär verwoben zu sein scheint?

Mahmutyazıcıoğlu führt einen intimen Dialog mit sich selbst: Im Rückblick als junger, unerfahrener Rekrut, über den seit den neunziger Jahren andauernden Konflikt mit der PKK, bis heute zu den Gezi-Protesten und dem Militärputsch vom Juli 2016. Aus der Innensicht des Militärs blickt er auf die gesellschaftlichen Milieus, aus denen seine Figuren stammen, und fragt, was diese Konflikte mit ihm selbst und diesem gebeutelten Land machen. 


Cartoon: Serkan Altuniğne. Einer der bekanntesten Karikaturisten und Drehbuchautoren in der Türkei. Seit 2002 zeichnet er Karikaturen für das wöchentlich erscheinende Istanbuler Satiremagazin "Penguen".

Übersetzung Cartoon:
Heft linke Seite: *heute sind genau 2 Stunden ohne Fragen vergangen | Fetter Kommandant | Osman, der Kurde | Osman, der Faschist

Heft rechte Seite: Osman, der Lastwagenfahrer – Tel: 0577xxx – Nicht rangehen! | 17 November 2008 (noch 60 - vergangen 98)

Die Lesung ist eine Veranstaltung von Gorki Forum, 60pages und Studio Я im Rahmen der Langen Nacht der Ideen des Auswärtigen Amts.

Lesung und Gespräch mit dem Autor
Murat Mahmutyazıcıoğlu
Moderation
Deniz Utlu