Je suis Jeanne d'Arc
ASJeSuisJeanneD'Arc_MG_7132(C) Ute Langkafel MAIFOTO.jpg
ASJeSuisJeanneD'Arc_MG_8937(C) Ute Langkafel MAIFOTO.JPG
ASJeSuisJeanneD'Arc_MG_7570(C) Ute Langkafel MAIFOTO.JPG
ASJeSuisJeanneD'Arc_MG_7323(C) Ute Langkafel MAIFOTO.jpg

Je suis Jeanne d'Arc: VORSTELLUNG ENTFÄLLT!

Die Vorstellung muss wegen Erkrankung eines Ensemble-Mitglieds ersatzlos entfallen. Wenn Sie bereits ein Ticket für die Vorstellung erworben haben, wenden Sie sich bitte an den Besucherservice:
besucherservice@gorki.de | 030 20221-115

Team

Besetzung

Aleksandar Radenković

Falilou Seck

Aram Tafreshian

Marina Frenk

Till Wonka

Pressestimmen

»Ein Abend, bei dem einiges der Grande Nation in Frage gestellt wird.«

Pagewizz.com, Steffen Kassel

»[...] Überhaupt lebt diese Collage von der Videokunst Sébastian Dupoueys, die die Überblendungen von Zeiten, Realität und Figuren spielerisch leicht zum Sprechen bringen.«

Berliner Zeitung, Doris Meierhenrich

»Auf der Bühne stürzt eine echte Ikone. Mit Schimpfwörtern, mit Konfetti und Rapsongs, mit Sexwitzen und rechten Parolen, mal klamaukig, mal ernst, wird im Stück "Je suis Jeanne d'Arc" im Maxim Gorki Theater der Mythos um Johanna von Orleans zerstört«

»François Hollande, von Marine Le Pen, IS-Kämpfern und kurdischen Widerstandskämpferinnen. Das wirkt zutiefst chaotisch, der rote Faden geht oft verloren und man weiß nie so ganz, in welcher Zeit man sich befindet. Das ist ziemlich gut. Denn es zieht den Zuschauer wie auf einen psychedelischen Trip immer weiter hinein in einen zeitlosen Sumpf zwischen 100-jährigem Krieg und den jüngsten Terroranschlägen in Paris. In diesem Chaos, das manchmal zur echten Disco mutiert, kommen überraschende Analogien zustande.«

Morgenpost, Elisa von Hof