Çağla Ilk

Çağla Ilk hat Architektur in Istanbul und Berlin studiert und arbeitet an der Schnittstelle von Kunst, Urbanistik und Architektur. Seit 2012 ist sie Künstlerische Referentin der Intendantin am Maxim Gorki Theater und sie ist dort u.a. für die interdisziplinäre Kunstausstellung »Berliner Herbstsalon« zuständig. Mit ihrer interdisziplinären-postmigrantischen Plattform »Büro Milk« interveniert sie mit ortspezifischen Performances in öffentlichen Räumen u.a. in Berlin, München und Istanbul. Sie ist im Präsidium des größten Berliner Kunstvereins "neue Gesellschaft für bildende Kunst (nGbK)" und Mitglied im "Rat für die Künste" Berlin.