Pugs in love: Protestkultur queeren

Protestkultur Queeren

Das PENG! Kollektiv macht mit satirischen Aktionen und medialen Kampagnen auf soziale Missstände aufmerksam. Gemeinsam mit PENG! hat Jean Peters bereits als Pressesprecher für Google und Vattenfall posiert, im Namen von Heckler & Koch einen Waffenrückruf in den USA  gestartet und einen Aussteigerverein für Geheimdienstmitarbeiter*innen gegründet. 2018 erhielt PENG! den Aachener Friedenspreis. In diesem dreistündigen Workshop werden die Travestien populistischer Demagogie entzaubert, um mit Verwirrungstaktiken aufklärerische Arbeit leisten zu können — besonders im Hinblick auf queere Protestkulturen der medialen Gegenwart.

Auf Deutsch

Anmeldung bis 1.6. unter protestkultur@pen.gg



PUGS IN LOVE - Queer Week 12–15/Juni




Das Festival PUGS IN LOVE 2019/2020 wird gefördert aus Mitteln der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

Kooperationspartner*innen: Siegessäule, Schwules Museum (SMU), Haus für Poesie / poesiefestival berlin, Albino Verlag, Forum Berlin der Friedrich-Ebert-Stiftung

Workshop von und mit
Peng!Collective
Sa.
15:00
Lichtsaal


Auf Deutsch / In German

PUGS IN LOVE - Queer Week

gegen saetze

Eintritt frei Eintritt frei


Auf Deutsch / In German

PUGS IN LOVE - Queer Week

gegen saetze