Veronika Gerhard

Veronika Gerhard ist Künstlerin und Kuratorin und lebt und arbeitet in Berlin. Sie hat den Master of Arts in Visual Culture Studies an der UdK bei Katharina Sieverding in Berlin absolviert und studierte Bildende Kunst und Experimentalfilm an der Carnegie Mellon Universität und der Filmmakers School in Pittsburgh, USA. Veronika war Stipendiatin des Education Projects der Documenta 11 unter der künstlerischen Leitung von Okwui Enwezor, Sarat Maharaj und Ute Meta-Bauer und Artist in Residence der Cité des Arts International in Paris. Sie initiierte und beteiligte sich an zahlreichen Kunst-, Film- und Theaterprojekten zwischen Kunst, Theorie und Politik. Im Juni 2017 erhielt Veronika Gerhard den Julie und August Bebel-Preis für innovative politische Bildung. Seit der Spielzeit 2017/18 ist sie im Team der Theaterpädagogik am Maxim Gorki Theater.