Renu

RENU, Kuratorin des SPARK* Festivals ist, hat ihr neuestes Album They Dance in the Dark im Studio Я gelauncht und wird bei SPARK*2 neben They Dance in the Dark bisher unveröffentlichte und neue Musik aufführen.  
Ursprünglich Perkussionistin für mehrere Bands und Genres – Grace Jones, State of Bengal, Fun _ da _ mental, Kevin Davy Jazz D ' semble, MIKA, Alabama 3, um nur einige zu nennen – begann sie im Jahr 2010, ihre eigene Musik zu produzieren. 
Über zwei Jahre komponierte, produzierte und programmierte RENU in ihrem Holykuti Studio They Dance in the Dark und kollaborierte dabei mit Künstler*innen aus Irland, Irak, Pakistan, Deutschland, Großbritannien, Jamaica, Irak und Libanon. Um ihrem Introvertismus Ausdruck zu verleihen, hat RENU mit der Philosophie der indischen Tablas gearbeitet: Die Kreation großer und unendlicher Klänge über ein minimales Setting.
Die Höhe der dunklen elektronischen Hymnen gepaart mit einer zugrunde liegenden postkolonialen queeren Erzählung. They Dance in The Dark ist RENUs persönlicher Inprint einer queeren Musiker*innen in dieser queren Welt.

 

Soundcloud