Hannes Buder

Hannes Buder, geboren 1978 in der ehemaligen DDR, ist Musiker, Improvisator und Komponist der experimentellen Musik. Seine Werke behandeln Bewegung, Authentizität, Intuition, Minimalismus, Dichte und Langsamkeit. 
Buders aktuelle Projekte beinhalten die Bands "[ro]" mit Hannes Lingens, "Shotgun Chamber Trio" mit Lucia Martinez und Oleg Hollmann, "Heisenberg Quintet" mit Anna Kaluza, Niko Meinhold, Stephan Bleier und Rui Faustino und sein Solo Projekt. 
Darüber hinaus hat er mit Audrey Chen, Tony Buck, Audrey Lauro, Hilary Jeffery, Mike Majkowski, Matthias Bauer, Todd Capp, Steve Heather, Andrew Lafkas, dem  Berlin Improvisers Orchestra und vielen anderen zusammengearbeitet. Hannes Buders Soloaufnahmen beinhalten "changes" (2000), "dunkelbunt" (2004) sowie "openyoureyescloseyoureyes" (2006). Er hat Konzerte in Europa und den USA gegeben.
Außerdem hat Buder für verschiedene Tanz-(Oxana Chi), Theater- (Jörg Mihan) und Filmprojekte (Barbara Lubich, Annick Gaudreault) Musik komponiert, improvisiert und aufgenommen. Er hat zeitweilig als Lehrer/Workshopleiter auf verschiedenen Festivals, Musikschulen und mit Gefängnishäftlingen gearbeitet. Er studierte Gitarre an der Hochschule Carl Maria von Weber in Dresden und an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar. 

www.hannesbuder.de/

Hier bin ich geboren

Di.
20:30
Studio Я


Zum letzten Mal

unternational

Eventuelle Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich. Abendkasse


Zum letzten Mal

unternational

Produktionen

Hier bin ich geboren

Gitarre