Moritz Richard Schmidt

Moritz Richard Schmidt geboren 1980 arbeitet von 2002 - 2006 als Schauspieler und Regieassistent in der freien Theaterszene. 2006 wird er zum Studium der Filmregie an der Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolf in Potsdam - Babelsberg aufgenommen, wo er unter anderem die Kurzfilme Clowns und Zwei Leben realisiert. Während dieser Zeit entstehen auch Theaterinszenierungen wie Motortown und Woyzeck im Studio des Maxim Gorki Theaters. Im Jahr 2009 ist er Stipendiat der DIZF - deutsch israelischen Zukunftsforum Foundation bei dem der Spot Turing Point entsteht. 2012 schließt er sein Studium mit dem Spielfilm Wechselspiel ab. Derzeit entwickelt er ein Filmprojekt in der Region des Erzgebirges.