Eva Bay

Eva Bay

Eva Bay wurde 1983 in Hamburg geboren. Nach ersten Bühnenerfahrungen an der Berliner Volksbühne studierte sie 2004 bis 2008 Schauspiel an der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ in Potsdam. Seit 2009 ist Eva Bay als freischaffende Schauspielerin tätig und hat sich durch regelmäßige Auftritte u.a. am Ballhaus Naunynstrasse, Ballhaus Ost und in der Independent-Kinoszene, einen Namen erspielt. Isabelles Subas Film "Männer zeigen Filme und Frauen ihre Brüste", in dem sie eine der Hauptrollen übernahm, wurde auf zahlreichen Festivals gezeigt (u.a. in Turin, Hof, Zürich, Berlin) und erhielt zweimal den Max-Ophüls-Preis. Zuletzt war sie in Axel Ranischs Kinofilm "Alki Alki" zu sehen. In Nora Abdel-Maksouds Uraufführung "Kings" war Eva Bay bereits 2015 beim Festival „Radikal Jung“ zu Gast am Münchner Volkstheater und. Seit 2016 spielt sie ebendort eine der Hauptrollen in "Sie nannten ihn Tico" (Text und Regie: Nora Abdel-Maksoud).

The Making-of

Sa
20:30
Studio Я


With English surtitles


With English surtitles

So
20:30
Studio Я


With English surtitles


With English surtitles

Produktionen

Flucht, die mich bedingt

Theater ist endlich ist Theater 2016

The Making-of