STÖRFAKTOREN

Begleitendes Programm zur Produktion "Stören"

Störfaktor I: Thematische Workshops
Eine theaterpraktische Auseinandersetzung mit Sexismus, Gender, gesellschaftlichen Machtverhältnisse, Populismus.

Störfaktor II: Nachgespräche
Nachgespräche mit dem Ensemble können auf Anfrage gebucht werden.

Störfaktor III: Materialmappe
Zur Einbettung des Stoffes gibt es Textausschnitte sowie Übungen, die in einem Klassenzimmer einfach durchzuführen sind.


Störfaktor IV: Lehrer*innenfortbildung am 23./24.Januar 2017: Ausgehend von den Erfahrungen der ersten Monate werden Impulse und Methoden von geladenen Künstler*innen, Expert*innen und Gorki-X-Mitarbeiter*innen vermittelt.


Die Gorki-X-Vermittlungsangebote zu Stören werden gefördert durch die Stiftung Mercator.

STÖREN hoch ZWEI

Ein Schulprojekt in Kooperation mit den beiden TUSCH-Partnerschulen Max-Beckmann-Oberschule und Hermann-Hesse-Gymnasium

Schüler*innen aus je einem Darstellenden-Spiel-Kurs der beiden Schulen entwickeln einen szenischen Kommentar zu Stören. Einen zentralen Baustein bildet dabei der Austausch der beiden Gruppen untereinander. Präsentiert wird die Aufführung im Frühjahr im Studio я, den beiden Schulen und auf dem TUSCH-Festival Berlin.

Die Schulproduktionen entstehen im Rahmen des Kernprojekts von TUSCH – Theater und Schule und mit Förderung der Stiftung Mercator.

Stören

Stören

Stören

Stören

Stören

Stören

Stören