politisch schreiben

PS: Politisch Schreiben

IMAGINATION, KRISE, WIRKLICHKEIT

Impulslesung und Gespräch

Wovon lassen wir uns leiten, wenn es darum geht, Texte anderer für eine Publikation oder die Bühne auszuwählen? Was sind unsere geheimen X? Und was hat all das mit Ungerechtigkeit zu tun? Die Zeitschrift PS: Politisch Schreiben versteht sich als Postskriptum zum Literatur- und Theaterbetrieb und präsentiert ihre dritte Ausgabe mit Lesung, Diskussion und Kuchen.

In Kooperation mit PS: Politisch Schreiben
 

Mit Ludwig HaugkAlexandra Ivanova, Carolin Krahl, Mehdi Moradpour, Sabine Scholl, Lena Vöcklinghaus, Sibylla Vričić-Hausmann

 

Covergrafik: Joan M. Trinks
 

Moderation
Kaśka Bryla
Fr
20:30
Studio Я

Lesung


Impulslesung und Gespräch

gegen sätze
 

Lesung


Impulslesung und Gespräch

gegen sätze