Max Andrzejewski

 

Max Andrzejewski ist ein 29 Jahre alter Schlagzeuger, Komponist und Improvisator. Seine musikalische Arbeit zwischen Jazz, zeitgenössischer Komposition und frei improvisierter Musik bringt ihn auf Konzerten durch die Welt und erschien bereits auf zahlreichen Alben bei namhaften Plattenlabels wie Traumton, Pirouet, Act, Wizmar, Unit, Jazzhaus, NWog. Max übersiedelte 2009 nach Berlin und beendete 2011 sein an der Musikhochschule Köln begonnenes Studium an der Universität der Künste bei John Hollenbeck, und ist nun aktiver Teil der interdisziplinären kreativen Berliner Szene. 2013 gewann er mit seiner eigenen Band HÜTTE gleich doppelt den hochdotierten Neuen Deutschen Jazzpreis – in der Bandwertung sowie der Solistenwertung. Das zweite Album HÜTTE und CHOR unterstützt durch ein Kompositions-Stipendium des Senats Berlin, wurde zusammen mit einem fünfköpfigen Chor aufgenommen und erschien Anfang Juni 2014 auf Traumton. Max ist als Komponist und Performer für Theater u.a. am Staatstheater Kassel, Thalia Theater und in diversen Tanz- und Musiktheater in Köln und Berlin tätig. Konzertreisen brachten ihn nach Aserbaidschan, Israel, Russland, Kuba, USA, Tschechien, Portugal, Italien, Niederlande, Ägypten, Österreich, Serbien, Schweiz, Polen, Katar. Max wurde von den Radiostationen WDR, BR, SWR und vom RBB aufgenommen und gewann 2010 mit der Band Ebene Null den Convento Jazzpreis.