Lea Søvsø

Lea Søvsø Geboren 1982 in Dänemark, lebt und arbeitet als Kostümbildnerin und Performance-Künstlerin in Berlin. Sie studierte Kostümbild an der UdK Berlin bei Professor Florence von Gerkan und war Gaststudentin in der Freien Kunst bei Professor Hito Steyerl, UdK. Seit 2007 ist sie als freischaffende Kostümbildnerin für Theater und Film tätig, unter anderem Zusammenarbeiten mit der Performance Gruppe She She Pop, Hito Steyerl, Rene Pollesch,Lworowski-Kronfoth Musiktheaterkollektiv, Nis Momme Stockmann, Grzegorz Muskala und Julia Langhof. Als Performance-Künstlerin war sie mit Gruppen- und Einzelausstellungen im Senats Reservespeicher Berlin vertreten, im Neuen Berliner Kunstverein , Kunst-Werke (Berlin), Kino Arsenal (Berlin), Det andet rum (Kopenhagen) und Beton salon (Paris). Seit 2008 arbeitet sie performativ mit ihrer Stimme im Austausch mit der Sängerin und Stimmanthropologin Ulrike Sowodniok.