Christine Ruynat

Christine Ruynat wurde 1990 in der Hansestadt Rostock geboren. Nach ersten Praktika im Bereich Kostüm und Theatermalerei studierte sie ab 2011  Bühnen- und Kostümbild bei Prof. Kattrin Michel, Prof. Barbara Ehnes und Prof. Marc Deggeller an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden. 

Neben dem Studium assistierte sie regelmäßig am Staatsschauspiel Dresden im Bereich Kostüm und Bühne, unter anderem Linus Tunström, Andreas Kriegenburg, Simon Solberg und Armin Petras, und realisierte eigene Arbeiten am Gerhart-Hauptmann-Theater Zittau, am „die bühne – Theater der TU Dresden“, so wie an den cammerspiele leipzig. Am Schauspiel Köln arbeitete sie 2016 an den Kostümen von „Cyrano de Begerac“ in der Inszenierung von Simon Solberg mit. 
Ihre Videoarbeit „Inbetween: echo.“ aus dem Studium wurde im Rahmen des Festivals „Dresdner Anatomie“ 2014, auf der stage/set/scenery Berlin 2015  und auf der Prager Quadrinnale 2015 gezeigt. Im Februar 2017 absolvierte Christine ihr Diplom und ist seit der Spielzeit 2017/2018 feste Ausstattungsassistentin am Maxim Gorki Theater.