Porträt Maryam Abu Khaled

Maryam Abu Khaled

Maryam Abu Khaled, geboren 1991 in Nazareth, begann mit 15 Jahren mit dem Theater. Sie absolvierte ihre Schauspielausbildung beim Freedom Theatre in Dschenin/Palästina. Sie arbeitete in Palästina, Europa und den USA. Eines ihrer Projekte war die Dokumentation Art/Violence, die sich mit der Ermordung des Schauspielers und Mitbegründers des Freedom-Theatres, Juliano Mer-Khamis, im Jahr 2011 beschäftigt. Hierfür erhielt sie gemeinsam mit Udi Aloni und Batoul Taleb den CINEMA Fairbinet Preis auf der Berlinale 2013. Am Gorki spielte sie bisher in Sebastian Nüblings Inszenierung In unserem Namen und in der Szenischen Lesung Skelett eines Elefanten in der Wüste. Weiterhin ist sie in dem mehrfach ausgezeichneten Stück The Situation von Yael Ronen & Ensemble zu sehen.
Zuletzt war sie in Skelett eines Elefanten in der Wüste, Die Hamletmaschine und Elizaveta Bam zu sehen. Sie arbeitete mit Ayham Majid Agha, Sebastian Nübling, Christian Weise und Suna Gürler zusammen.

Elizaveta Bam

Fr.
20:30
Studio Я


With English surtitles


With English surtitles

You are not the hero of this story

Sa.
20:30
Studio Я


With English surtitles

Eventuelle Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich. Abendkasse


With English surtitles

Produktionen

The Situation

Laila

In unserem Namen

Flucht, die mich bedingt

Wonderland

Winterreise

Skelett eines Elefanten in der Wüste

Die Hamletmaschine

Elizaveta Bam

You are not the hero of this story