Yes but No

Eine Diskussion mit Songs von Yael Ronen & Ensemble

Die Vorstellung von Yes but No muss am 29.12. leider ersatzlos entfallen. Bitte kontaktieren Sie ggf. unsere Theaterkasse für den Umtausch oder die Rückerstattung Ihrer Tickets: ticket@gorki.de | 030-20221-115.

Von
Yael Ronen & Ensemble
Mi.
19:30
Bühne


Eine Pause

With English surtitles


Eine Pause

With English surtitles

Team

Bühne

Kostüme

Additional Songwrinting

Dramaturgie

Besetzung

Riah May Knight

Lindy Larsson

Svenja Liesau

Orit Nahmias

TANER ŞAHİNTÜRK

Pressestimmen

»[E]s ist vielleicht das Beste, was einem Theater zum Spielzeitbeginn passieren kann: zum sozialen Ort werden.«

Süddeutsche Zeitung, Mounia Meiborg

»Yael Ronen [ist] mit ihrem Talent für biographisches Andocken, ihrer Tanzsicherheit zwischen Satire, Scherz und tieferer Bedeutung sowie ihrer krampflösenden Unverschämtheit prädestiniert für das Thema.«

Tagesspiegel, Patrick Wildermann

»[D]er Abend hinterlässt ein deutliches Gefühl, Inspiration und Denkanstöße. Vor allem sendet er ein Signal: Bitte weiterdenken und weitermachen – jetzt. Über den Hashtag hinaus.«

RBB, Nadine Kreuzahler

»Wie immer jagt Ronen unter komischem Hochdruck ihre Schauspieler aufeinander, bis sie unvermittelt zu Schmerzpunkten vordringen.«

Morgenpost, Georg Kasch

»Für Momente wie diesen muss das Theater irgendwann einmal erfunden worden sein.«

 

»Wie so häufig bei Ronen entfaltet dabei das unauflösliche Oszillieren zwischen Spieler-Autobiographie und geformter Frauenrede eine emotionale Dringlichkeit, die unmittelbar berührt.«
 

Nachtkritik, Janis El-Bira

»Hier fällt die Kunst krachend hinein in die Wirklichkeit, ein wahrhafter, sich selbst infrage stellender, unmittelbar angreifender Theatermoment.«

 

»[E]in Saisonauftakt, der sagt: Wir mögen im sechsten Jahr sein, aber wir treiben die gesellschaftliche Diskussion vor uns her wie an Tag 1. Und das ist auch verdammt gut so.«

stagescreen.com, Sascha Krieger