Entertaining Mr. Sloane
EntertainingMrSloane_MG_0102(C) Ute Langkafel MAIFOTO.jpg
EntertainingMrSloane_MG_0342(C) Ute Langkafel MAIFOTO.jpg
EntertainingMrSloane_MG_0504(C) Ute Langkafel MAIFOTO.jpg
EntertainingMrSloane_MG_0797(C) Ute Langkafel MAIFOTO.jpg
EntertainingMrSloane_MG_0821(C) Ute Langkafel MAIFOTO.jpg
EntertainingMrSloane_MG_0964(C) Ute Langkafel MAIFOTO.jpg
EntertainingMrSloane_MG_1035(C) Ute Langkafel MAIFOTO.jpg
EntertainingMrSloane_MG_1197(C) Ute Langkafel MAIFOTO.jpg
   EntertainingMrSloane_MG_1881(C) Ute Langkafel MAIFOTO.jpg
EntertainingMrSloane_MG_2512(C) Ute Langkafel MAIFOTO.jpg
EntertainingMrSloane_MG_2598(C) Ute Langkafel MAIFOTO.jpg
EntertainingMrSloane_MG_7890(C) Ute Langkafel MAIFOTO.jpg
EntertainingMrSloane_MG_8180(C) Ute Langkafel MAIFOTO.jpg
EntertainingMrSloane_MG_9542(C) Ute Langkafel MAIFOTO.jpg

Entertaining Mr. Sloane

Seid nett zu Mr. Sloane

Der junge Herr Sloane ist reizend, smart, ungeheuer sexy und bricht mitten hinein in ein realkapitalistisches Kleinbürgeridyll. Der Aufsteiger Ed und seine Schwester Kathy, die noch immer mit Vater Kemp die Familienvilla inmitten einer Müllkippe bewohnen, sind mehr als fasziniert vom neuen und äußerst attraktiven Untermieter. Ein wahres Wunder an Anpassungsvermögen, scheint Sloane stets das zu sein, was Mann oder Frau in ihm zu sehen begehrt – Prolet, Liebhaber, Migrant, Hochbegabter, Vollidiot. Für Kemp hingegen ist er nur ein Krimineller. Die Familienverhältnisse laufen heiß, als Sloane dem Geschwisterpaar den Vater erschlägt. Aber was ist ein Verbrechen, wenn man den Mörder begehrt? Man flexibilisiert umgehend seine Vorstellungen von Moral, Recht und Ethik und teilt sich das Objekt der Begierde! Folglich gehört Sloane ein halbes Jahr Schwester Kathy und den Rest des Jahres ins Bett von Bruder Ed.

 

Team

Bühnenbild

Kostüme

Dramaturgie

Besetzung

Mareike Beykirch

Tilmann Ritter

Aleksandar Radenković

Thomas Wodianka

Jerry Hoffmann