Tohubassbuuh

Performance von bankleer. Mit Mehmet Ateşçi und Mareike Beykirch.

Mit ihrem Tohubassbuuh, einem überdimensionierten mobilen Megaphon lassen bankleer in der Ausstellung und während eines performativen Stadtspaziergangs Sounds und Texte über Flucht und deren Hintergründe auf die Gegenwart prallen. Die Künstler stellen so neue Beziehungen zwischen öffentlichem Raum, politisch-ökonomischen Un-/Ordnungen und den darin agierenden Menschen her.

KARIN KASBÖCK, geb. 1969 in Mühldorf, und CHRISTOPH LEITNER, geb. 1968 in Altötting, arbeiten seit 1999 gemeinsam als Duo bankleer in Berlin. Ausstellungen u.a. im kunstraum muenchen (2012), beim Berliner Herbstsalon, Maxim Gorki Theater, Berlin (2013), transit/Bratislava (2014), Wiener Festwochen (2014), compeung, Chiang Mai, Thailaind (2015) und beim Steirischen Herbst, Graz (2015), gezeigt.

Musik: Patric Catani

Bitte pünktlich am Treffpunkt Kassenfoyer einfinden. Dauer: ca. 60 min.

Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes

Besetzung

MEHMET ATEŞÇİ

Mareike Beykirch