web_Prosaderverhaeltnisse7

Prosa der Verhältnisse #7

Etüden im Schnee

In den Texten der Autorin Yōko Tawada, die auf Japanisch und Deutsch schreibt, verschmelzen Traumebenen mit Mythen und Realität. In ihrem neuen Roman Etüden im Schnee entsteht aus der Perspektive von drei Eisbären – Großmutter, Mutter und Sohn – ein aufwühlendes Zeitporträt und die Geschichte einer Migration, die Stationen in der ehemaligen Sowjetunion, der DDR und zuletzt im wiedervereinigten Deutschland durch­läuft. Deniz Utlu spricht mit der in Berlin lebenden Schriftstellerin über diese unterhaltsame, philosophische und zeithistorische Tiergeschichte, die auch als Persiflage auf Migrantenliteratur verstanden werden kann.

Anschließend Konzert mit der Pianistin Aki Takase!

In Kooperation mit dem Forum Berlin der Friedrich-Ebert-Stiftung

Kuratiert und moderiert von
Deniz Utlu
Gelesen von
Mareike Beykirch