Porträt Sesede Terziyan

Sesede Terziyan

Sesede Terziyan wird 1981 in Nordenham geboren und studiert an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch. Erste Rollen führen sie ans Deutsche Theater Berlin und ans Maxim Gorki Theater. 2005 ist sie Mitbegründerin des Berliner Off-Theaters Eigenreich. Nach einem Engagement in Göttingen geht sie als freie Schauspielerin nach Berlin und beginnt die Zusammenarbeit mit dem Ballhaus Naunynstraße. 2010 tritt sie in Nurkan Erpulats Inszenierungen Lö Bal Almanya und Verrücktes Blut auf und wird 2011 von der Fachzeitschrift Theater heute zur Schauspielerin des Jahres nominiert. Sesede Terziyan spielt auch in Film- und Fernsehproduktionen, etwa in Almanya und im neuesten Film von Fatih Akin, The Cut. Seit der Spielzeit 2013/2014 ist Sesede Terziyan Mitglied des Gorki-Ensembles.

Produktionen

Der Untergang der Nibelungen – The Beauty Of Revenge

Kein schöner Land

Komitas

Mania

Die Übergangsgesellschaft

Kinder der Sonne