Porträt Melek Erenay

Melek Erenay

Melek Erenay absolvierte ihre Schauspielausbildung an der Schule für Schauspiel Hamburg. Sie lebt in Hamburg und arbeitet als freischaffende Schauspielerin. Erenay spielte in verschiedenen Inszenierungen in Bremen, Klagenfurt und Hamburg. In Berlin war Erenay 2006 in Neco Çeliks aufsehenerregender Inszenierung Schwarze Jungfrauen zu sehen und ist eng verbunden mit dem Ballhaus Naunynstraße, wo sie bis heute in zahlreichen Produktionen zu sehen ist. 2008 arbeitete sie nochmals mit Çelik in Invasion! Sie stand außerdem in Nurkan Erpulats Inszenierungen Man braucht keinen Reiseführer für ein Dorf, das man sieht und Lö Bal Almanya auf der Bühne. Unter anderem arbeitet Melek Erenay auch als Regisseurin, Coacherin und Sprecherin.

Produktionen

Schwarze Jungfrauen