Porträt Maryam Abu Khaled

Maryam Abu Khaled

Maryam Abu Khaled begann mit 15 Jahren mit der Schauspielerei. Sie absolvierte ihre Schauspielausbildung beim Freedom Theatre in Dschenin/Palästina. Sie arbeitete in Palästina, Europa und den USA. Eines ihrer Projekte war die Dokumentation Art/Violence, die sich mit der Ermordung des Schauspielers und Mitbegründers des Freedom-Theatres, Juliano Mer-Khamis, im Jahr 2011 beschäftigt. Hierfür erhielt sie gemeinsam mit Udi Aloni und Batoul Taleb den CINEMA Fairbinet Preis auf der Berlinale 2013. Am Gorki war sie bisher in Sebastian Nüblings Inszenierung In unserem Namen zu sehen und in der Szenischen Lesung Skelett eines Elefanten in der Wüste. Weiterhin ist sie in The Situation von Yahel Ronen zu sehen. Das Stück wurde 2016 zum Theatertreffen eingeladen und von Theater heute zum Stück des Jahres 2016 gewählt. Das Exil Ensemble des Gorki, dem Maryam Abu Khaled angehört, entwickelte gemeinsam mit Yael Ronen zuletzt das Stück Winterreise.

Winterreise

with English surtitles


So
19:30
Bühne

with English surtitles


with English surtitles


The Situation

Mi


Gastspiel bei den Bregenzer Festspielen


Gastspiel bei den Bregenzer Festspielen

Do


Gastspiel bei den Bregenzer Festspielen


Gastspiel bei den Bregenzer Festspielen

Produktionen

The Situation

Laila

In unserem Namen

Flucht, die mich bedingt

Wonderland

Winterreise

Skelett eines Elefanten in der Wüste