Moïra Gilliéron

Moïra Gilliéron wird 1989 in der Schweiz geboren. Sie studiert Szenografie an der Zürcher Hochschule der Künste und an der Akademie der Bildenden Künste Wien. Mit dreizehn Jahren nimmt sie regelmäßig an den Kursen des jungen theater basel teil. Nach der Matura hospitiert und assistiert sie am Schauspielhaus Zürich, unter anderem bei Ricarda Beilharz, Bettina Meyer, Stéphane Laimé und Lola Arias/Rimini Protokoll. Im August 2013 wird das Projekt Mein Enkel 2072 von Gilliéron/Koch/Wey an den Treibstoff Theatertagen Basel gezeigt. Seit der Spielzeit 2013/2014 ist sie Bühnenbildassistentin am Gorki.