bk8

Berliner Korrespondenzen: Teil 8

Postdemokratische Ordnung – Welche Ordnung ist heute noch legitim?

Mit Colin Crouch und Jan-Werner Müller
 

Welche Zukunft hat die westliche Demokratie? Zwei internationale Experten diskutieren bei den Berliner Korrespondenzen: der britische Politikwissenschaftler und Soziologe Colin Crouch, vehementer Kritiker des Neoliberalismus und Autor des Bestsellers Postdemokratie, spricht mit dem deutschamerikanischen Politologen Jan-Werner Müller, der zuletzt mit seinem Essay Was ist Populismus? Furore machte. Leben wir tatsächlich schon in einer »postdemokratischen« Ordnung, in der PR-Experten im Schulterschluss mit Wirtschaftsverbänden die Herrschaft – auch über die Parlamente – übernommen haben? Ist es eine populistische These oder eine ernsthafte Warnung, dass die Masse der Bevölkerung darüber in politische Apathie versinkt? Auf der Suche nach Antworten werfen sie einen Blick auf die Europäische Ideengeschichte des 20. Jahrhunderts und die liberalen Traditionen des europäischen Nachkriegsdenkens.


In deutscher und englischer Sprache. Die Veranstaltung wird simultan übersetzt (dt. – engl.). 


Berliner Korrespondenzen ist eine Matinée-Reihe des Gorki Forum und der Humboldt-Universität zu Berlin in Zusammenarbeit mit dem Auswärtigen Amt


Berliner Korrespondenzen: Teil 1


Berliner Korrespondenzen: Teil 2


Berliner Korrespondenzen: Teil 3


Berliner Korrespondenzen: Teil 4


Berliner Korrespondenzen: Teil 5

Berliner Korrespondenzen: Teil 6

Berliner Korrespondenzen: Teil 7


Zum Gorki Forum
 

logos